DGK

Rennweg 61
93309 Kelheim
Fon: 09441/2974-0
Fax: 09441/2974-50
E-Mail: sekretariat@donau-gymnasium.de



Nächste Termine

Keine Termine gefunden

Login

Dienstag, 03 Mai 2016 16:41

Schlangen und Echsen im DGK

geschrieben von
Schlangen, Echsen und Amphibien im DGK? Aber natürlich nur unter fachkundiger Aufsicht eines Spezialisten. Herr Werdan war am Mttwoch, 27. April wieder zu Gast im Donau-Gymnasium und informierte die Schülerinnen und Schüler der 6. Jahrgangsstufe mit vielen Fakten und spannenden Geschichten zu diesen Tieren. Immer wieder ging ein Raunen durch die Reihen, wenn er aus seinen Transportkisten ein weiteres Tier hervorholte, z.B. eine Würgeschlange, einen Skink, ein Chamäleon, Schildkröten, Pfeilgiftfrösche und noch viele andere. Und die Mädchen und Jungen durften die Tiere nicht nur sehen, sondern auch anfassen (was einigen nicht immer ganz leicht gefallen ist). Das war dann doch schon mal…
Montag, 27 April 2015 12:19

Auf der Spur von Luchs, Biber und Wildkatze

geschrieben von
Auf der Spur von Luchs, Biber und Wildkatze Radula Auftaktveranstaltung zu Gast am Donau-Gymnasium Das Umweltbildungsprojekt Radula brachte den Schülerinnen und Schülern des DGK bei ihrer Auftaktveranstaltung das Thema „Wildnis“ näher. Kritische Texte, vorgetragen von den Schülern der Klasse 6f, zeigten die Problematik um die heimischen „Wildtiere“ Bär, Luchs und Wildkatze auf. Es ist nicht leicht, Kindern Tiere der Wildnis näher zu bringen, die man oft nicht mal bei Wanderungen im Nationalpark Bayerischer Wald zu sehen bekommt. Daher hat das Radula Team Handpuppen und Pfotenabdrücke zum Anfassen mitgebracht. Herr Grill erklärt den Schülern den Unterschied zwischen Wolf- und Hundeabdrücken, bzw.…
Montag, 27 April 2015 11:28

Keine Angst vor Schlangen

geschrieben von
Viele Menschen haben Angst vor Schlangen und anderen Reptilien. Diese Vorbehalte sind allerdings völlig ungegründet, erklärte Herr Werdan den Schüler|innen der 6. Jahrgangsstufe anhand lebender Beispiele. Herr Werden ist Sachverständiger und absoluter Experte, was Amphibien und Reptilien betrifft. In 90 Minuten informierte er die sehr interessierten jungen Leute über alles Wissenswerte und Interessante, auch was nicht in den Schulbüchern steht. Unter anderem wurde ein Jemen-Chamäleon, Königsnattern, Pfeilgiftfrösche und Schildkröten vorgestellt. Und am Schluss durfte, wer sich traute, auch eine Echse oder eine Schlange in die Hand nehmen.    
Freitag, 16 Januar 2015 13:46

Per Handschlag Kooperation

geschrieben von
Im Dezember wurde offiziell die Zusammenarbeit zwischen Kelheims Donau-Gymnasium und Universität Regensburg besiegelt.
Seite 1 von 2