DGK

Rennweg 61
93309 Kelheim
Fon: 09441/2974-0
Fax: 09441/2974-50
E-Mail: sekretariat@donau-gymnasium.de



Nächste Termine

Okt
10

10.10.2017 - 19.10.2017

Okt
24

24.10.2017 19:00 - 20:30

Okt
25

25.10.2017 - 27.10.2017

Okt
27

27.10.2017 16:00 - 19:30

Nov
7

07.11.2017 12:30 - 12:30

Login

Informationen

Die Fachschaft Ethik am Donau-Gymnasium

Die Philosophenschule von Athen, Raffael 1510/1511

 

Das Selbstverständnis des Faches

Die Grundlage des Ethikunterrichtes bilden die Prinzipien des Grundgesetzes und der bayerischen Verfassung.

„Das Fach Ethik unterstützt die Suche junger Menschen nach einer verlässlichen moralischen Orientierung in der Welt von heute. Es basiert auf der Grundsituation, dass Menschen für ihr Handeln auch eine ethische Entscheidungskompetenz benötigen. Ethik greift dabei auf Entwürfe zurück, in denen bewährte lebenspraktische Einsichten in einer langen Entwicklungslinie mit Hilfe philosophischer Denkweisen eine neue Deutung und Legitimierung erfahren haben. Die Jugendlichen können diese Entwürfe und Theorien mit den von ihnen selbst entwickelten Vorstellungen vergleichen und dabei entdecken, dass auch ihre eigenen Gedanken sich im Ansatz mit bestimmten Denktraditionen berühren. Überlegungen und Moralprinzipien, die andere Menschen angestellt haben, können so zum Maßstab für eigene Überlegungen und damit zu einer Orientierungshilfe für das eigene Leben werden.“ (Lehrplan Ethik ISB München 2004)

 

Das offizielle und ausführliche Profil und den Lehrplan des Faches Ethik finden Sie hier.

 

Organisation und Adressaten des Unterrichts

Ethik wird am Donau-Gymnasium in allen Jahrgangsstufen als Pflichtfach für Schüler angeboten, die nicht am Religionsunterricht teilnehmen. Auch in der Oberstufe werden entsprechende Kurse abgehalten, sodass das Fach Ethik auch im Abitur mündlich oder schriftlich gewählt werden kann.

 

Ethik in der Oberstufe (§ 48 GSO)

Wird Ethik in der Oberstufe nicht als Abiturprüfungsfach gewählt, kann jeder ab der Q 11 das Fach Ethik belegen. Schülerinnen und Schüler müssen in den Jahrgangsstufen 10 - 12 aber das Fach Ethik nachweislich besucht haben, um es als Abiturprüfungsfach wählen zu können. Die, die bis zum Ende der 10. Jahrgangsstufe am Religionsunterricht teilgenommen haben und zu Ethik wechseln wollen, müssen eine (mündliche) Feststellungsprüfung über den Ethikstoff der 10. Jahrgangsstufe zu Beginn der Q 11 ablegen, um in Ethik zum Abitur zugelassen zu werden. Bei der Feststellungsprüfung ist keine Notengrenze zu überwinden, sie ist lediglich zu bestehen und dient als Nachweis dafür, dass man sich die Kenntnisse der Jahrgangsstufe 10 angeeignet hat.

 

Das Fach Ethik wird von folgenden Lehrkräften unterrichtet:

StR                Jörg Brunschweiger (Mathematik/Physik/ Ethik)

StRin             Dr. Verena Brunschweiger (Deutsch/Englisch/Ethik)

StR                Daniel Eckert (Englisch/Geschichte/Ethik)

OStRin          Ulrike Eckert (Deutsch/Geschichte/Ethik)

OStRin          Michaela Mallmann (Deutsch/Geschichte/Ethik)

StR                Christian Pöllath (Englisch/Geschichte/Sozialkunde/Ethik)

StRefin          Katrin Sonntag (Deutsch, Englisch, Ethik)

StD                Stefan Urbansky (Englisch/Geschichte/Sozialkunde/Ethik)

 

 

Regelmäßige gemeinsame Veranstaltungen mit den Fachschaften katholische und evangelische Religionslehre

Obwohl der Unterricht getrennt nach katholischer und evangelischer Religionslehre und Ethik stattfindet, arbeiten die Fachschaften bei gemeinsamen Inhalten zusammen. Zusammen werden Gotteshäuser besucht und Unterrichtsprojekte religions- und fächerübergreifend miteinander durchgeführt. Diese gemeinschaftlichen Aktivitäten fördern das gegenseitige Verständnis und lassen die Schulgemeinschaft zusammenwachsen:

  • Morgenmeditation in der Adventszeit
  • Spendenprojekt Dritte Welt in der Fastenzeit
  • Besuch der Moschee in Kelheim (7. Klasse)
  • Besuch der jüdischen Synagoge Regensburg (9. Klasse)
  • Begegnung mit dem Hinduismus/Buddhismus (Exkursion der 10. Klassen zum Nepal-Tempel in Wiesent)

 

Verwendete Lehrwerke und Schulaufgaben

Am Donau-Gymnasium arbeiten die Jahrgangsstufen 5-10 im Fach Ethik mit den Unterrichtswerken „Forum Ethik“ vom Auer/Klett Verlag, die Jahrgangsstufen 11 und 12 mit „Ethikos“ vom Oldenbourg Verlag.

In den Jahrgangstufen 5-10 werden Stegreifaufgaben geschrieben, in der Q11 und Q12 pro Halbjahr eine Schulaufgabe.

 

 

Lehrplan und Themenbereiche für das Fach Ethik am Gymnasium (Jahrgangstufen 5-12)

Jahrgangsstufe 5

  • Wahrnehmung und Wirklichkeit
  • Bedürfnisse und Regeln
  • Freiheit, Entscheiden und Handeln
  • Spielen und Lernen

 

Jahrgangsstufe 6

  • Gemeinschaftsfeld Familie
  • Ich und die anderen
  • Judentum und Christentum

 

Jahrgangsstufe 7

  • Erwachsen werden
  • Konflikte und ihre Regelung
  • Menschenbild und Ethik des Islam
  • Feste und ihre Bedeutung für die Gemeinschaft

 

Jahrgangsstufe 8

  • Wege zur Sinnfindung im Alltag
  • Verantwortung für sich und andere
  • Ethisch argumentieren
  • Umweltethik

 

Jahrgangsstufe 9

  • Gewissen und Handeln
  • Religiöse Sinndeutungen des Lebens
  • Geschlechterrolle, Partnerschaft und Familie
  • Arbeit
  • Friedensethik

 

Jahrgangstufe 10

  • Philosophisch-ethische Deutungen des Menschen
  • Religionsphilosophie und vergleichende Betrachtung der Weltreligionen
  • Ethik des wirtschaftlichen Handelns
  • Medizinethik

 

Jahrgangsstufe 11/12

  • Theorie und Praxis des Handelns
  • Freiheit und Determination
  • Recht und Gerechtigkeit
  • Sinnorientierung und Lebensgestaltung

 

Das Grundwissen im Fach Ethik finden sie hier.