Praktikum im Fach Wirtschaft und Recht

Das Betriebspraktikum wird als eine f├╝r alle Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler der 9. und 10. Jahrgangsstufe verpflichtende Schulveranstaltung durchgef├╝hrt. Es stellt einen wichtigen Beitrag zu einer fr├╝hzeitigen beruflichen Orientierung dar. Die Vermittlung konkreter Vorstellungen von Berufs- und Arbeitswelt soll den Entscheidungsprozess f├╝r die Berufswahl erleichtern, die gerade Gymnasiasten und Abiturienten besonders schwerf├Ąllt.

Im Zusammenhang mit dem Praktikum wird auf die Biostoffverordnung hingewiesen.

Besch├Ąftigte (auch Praktikanten), die bei ihrer T├Ątigkeit mit biologischen Stoffen in Ber├╝hrung kommen, m├╝ssen laut Arbeitsrecht besonders gesch├╝tzt werden. Um diesen Arbeitsschutz gew├Ąhrleisten zu k├Ânnen, wurde im Jahr 1999 die sogenannte ÔÇ×Verordnung ├╝ber Sicherheit und Gesundheitsschutz bei T├Ątigkeiten mit Biologischen ArbeitsstoffenÔÇť (kurz: Biostoffverordnung) verabschiedet. Nach dieser Verordnung werden die Biostoffe in unterschiedliche Risikogruppen eingeteilt. An dieser Einstufung orientieren sich die notwendigen Schutzma├čnahmen, f├╝r deren Einhaltung der Arbeitgeber zust├Ąndig ist.

Die Biostoffverordnung kann auf folgender Internetseite nachgelesen werden:

https://www.gesetze-im-internet.de/biostoffv_2013/BioStoffV.pdf