Geographie

„Im Fach Geographie beschĂ€ftigen sich die SchĂŒlerinnen und SchĂŒler mit raumbezogenen Strukturen und Prozessen auf der Erde. Oberstes Ziel des Geographieunterrichts ist es, unseren Planeten als Lebensgrundlage des Menschen in seiner Einzigartigkeit, Vielfalt und Verletzlichkeit zu begreifen und verantwortungsbewusst mit ihm umzugehen.

Als BrĂŒckenfach zwischen den Natur- und Gesellschaftswissen-schaften bezieht die Geographie sowohl naturgeographische (z. B. Klima, Vegetation, Relief, Böden) als auch humangeographische Systeme (z. B. Bevölkerung, Wirtschaft, Verkehr), deren Strukturen und Interdependenzen mit ein und versteht sich vor diesem Hintergrund auch als Zentrierungsfach fĂŒr die schulrelevanten Inhalte der weiteren Geowissenschaften, wie z. B. der Geologie, Meteorologie, Ozeanographie oder der Raum- und Stadtplanung.“

So wird das grundlegende VerstÀndnis des Faches im Fachprofil des LehrplanPlus formuliert.

Der LehrplanPlus fĂŒhrt ferner folgende prozessbezogene Kompe-tenzen an, die im Fach Geographie erworben werden:

  • in Fachkonzepten denken
  • sich rĂ€umlich orientieren
  • Methoden anwenden und Erkenntnisse gewinnen
  • kommunizieren
  • beurteilen und bewerten
  • raumgerecht handeln

Somit leistet das Fach Geographie einen bedeutenden Beitrag zu den ĂŒbergreifenden Bildungs- und Erziehungszielen und strebt die Zusammenarbeit mit anderen FĂ€chern an. Dazu heißt es im Fachprofil des LehrplanPlus:

„Da im Fach Geographie Inhalte, Fragestellungen und Betrachtungsweisen nahezu aller anderen SchulfĂ€cher unter dem Aspekt des Raumbezugs integriert sind, bietet sich eine fĂ€cherĂŒbergreifende Zusammenarbeit sowohl im tĂ€glichen Unterricht als auch bei Studien- und Projekttagen, Exkursionen oder Studienfahrten an. Dabei eröffnen die im Rahmen des Geographieunterrichts entwickelten Kompetenzen der rĂ€umlichen Orientierung (mitsamt topografischen Kenntnissen und Kartenkompetenz) und des raumkompetenten Handelns bereits im Grundsatz vielfĂ€ltige Perspektiven, auf die im Rahmen raumbezogener Fragestellungen Bezug genommen werden kann.“

http://www.lehrplanplus.bayern.de/fachprofil/gymnasium/geographie

Geographie wird momentan am Bayerischen Gymnasium in den Jahrgangsstufen 5, 7, 8, 10, 11 und 12, jeweils mit zwei Wochenstunden unterrichtet. Das Fach kann als schriftliches und mĂŒndliches Abiturfach gewĂ€hlt werden.

In der Jahrgangsstufe 5 wird ab dem Schuljahr 2017/18 nach dem LehrplanPlus unterrichtet. Die ĂŒbrigen FĂ€cher folgen dem Lehrplan fĂŒr das Bayerische Gymnasium. Die LehrplĂ€ne sind auf der Homepage des ISB einsehbar.

https://www.isb.bayern.de/

Geographie am DGK

In den Jahrgangsstufen 5 mit 10 können im Fach Geographie folgende Leistungsnachweise eingefordert werden: Rechenschaftsablagen, UnterrichtsbeitrÀge, Referate, Projektarbeiten, Stegreifaufgaben.

Der Stoff fĂŒr Stegreifaufgaben erstreckt sich ĂŒber die letzten zwei Unterrichtsstunden unter Einbeziehung des bisher erworbenen Grundwissens.

In den Jahrgangsstufen Q 11 und Q 12 kommt zu den oben genannten Leistungsnachweisen noch eine Schulaufgabe pro Semester dazu. Nach einem Beschluss der Fachschaft Geographie kann eine Kurzarbeit pro Semester geschrieben werden. Kurzarbeiten mĂŒssen mindestens eine Woche vorher angekĂŒndigt werden und können maximal den Stoff der letzten zehn Stunden umfassen.

Exkursionen im Fach Geographie

Um alle verfĂŒgbaren Artikel der Fachschaft Geographie anzeigen zu lassen, benutzen Sie bitte die Funktion >>BeitrĂ€ge suchen mittels Schlagwort<<. Sie befindet sich  im SeitenmenĂŒ (rechts) auf der >>News<<-Seite.